Youtube Premium lohnt sich das?

YouTube Premium: Kosten, Vorteile und ob es sich wirklich lohnt

YouTube Premium verspricht ein werbefreies Streaming Erlebnis – Erfahren Sie alles über die Kosten, die weiteren Vorteile und unser Fazit, ob es sich lohnt!

Na, starrt ihr beim YouTuben noch sehnsüchtig auf den „Überspringen Button“ wie das gewöhnliche Fußvolk, oder streamt ihr schon Non-Stop und ohne Werbeunterbrechung wie ein echter König? Nach Amazon Prime zieht nun auch Google Tochter YouTube mit der Zusatzdienstleistung YouTube Premium nach.
Mit YouTube Premium und YouTube Music Premium gibt es seit dem 18. Juni zwei neue Abomodelle im YouTube-Portfolio. SELLWERK verrät, was sich jetzt ändert und was es mit den neuen Abomodellen auf sich hat.

Was genau ist YouTube Premium?

YouTube Premium  ist der Nachfolger von YouTube Red. Das Monatsabo (11,99€/Monat) umfasst eine Fülle von neuen nützlichen Funktionen, die das YouTube-Erlebnis verbessern sollen. Wir stellen die wichtigsten Features vor:

Youtube Premium: Online und Ohne Werbeanzeigen

Offline und ohne Werbeanzeigen
Genieße YouTube ohne Werbeanzeigen, auch offline und im Hintergrund.

YouTube Originals
YouTube Music Premium
Ein Musik-Streaming-Dienst von YouTube.
Entdecke die ganze Welt der Musik ohne Unterbrechungen.

YouTube Originals

YouTube Originals
Sieh dir neue Original-Serien und Filme mit deinen Lieblingsstars an.

Quelle: https://www.youtube.com/premium

Keine Werbeanzeigen – Der YouTube ADblocker

Werbeanzeigen gehören für Abonnenten von YouTube Premium der Vergangenheit an. Quasi das „Sky“ der Videoplattformen.

Videos  im Hintergrund abspielen

Die Funktion, Videos im Hintergrund abspielen zu können, ist (endlich) zurück!
Videos laufen nun nach dem Verlassen der App automatisch weiter.  Gerade musikversierte Nutzer wird das freuen.

Videos downloaden – Der Retter des Datenvolumens

Videos können herunter geladen werden, um Sie anschließend auch ohne Internetverbindung zu genießen. Das spart wertvolles Datenvolumen. In Kombination mit YouTube Originals könnt ihr damit ganze Filme und Serien auf euer mobiles Endgerät laden. Gerade jetzt im Sommer – für lange Reisen – sehr praktisch.  Die unserer Meinung nach nützlichste Funktion!

YouTube Originals – YouTube goes Hollywood

Premium Nutzer haben die Möglichkeit, die Inhalte von YouTube Originals  zu streamen.  Das war bisher nur den Nutzern von YouTube Red vorbehalten. YouTube Originals beinhaltet eine Reihe von YouTube Eigenproduktionen mit verschiedenen Stars wie Pharrel Williams, Madonna, aber auch bekannten YouTubern wie PewDiePie und Liza Koshy.

YouTube Music – Next Level Music Streaming

YouTube Music ist das Pendant zum allseits beliebten Music Streaming-Dienst Spotify. Nutzer haben dadurch Zugriff auf Millionen von Songs und Alben. Der große Vorteil gegenüber Spotify sind die (zusätzlichen) Cover Versionen, Remixes und Live Auftritte, die hier abrufbar sind. Herausstechend ist vor allem die Suchfunktion. Gesucht werden kann nicht nur nach Song, Künstler oder Album, sogar über die Lyrics kann man seinen Ohrwurm aus dem Radio wiederfinden.  

YouTube Premium vs.  YouTube Music Premium – Wo liegen die Unterschiede?

YouTube Music Premium ist im Grunde eine abgespeckte Version, welche die Vorteile auf die Music Plattform beschränkt. Die Privilegien der Premium-Kunden erstrecken sich auch auf YouTube Music. 
Weil das Ganze ein bisschen verwirrend ist, haben wir eine Infografik für euch.

Youtube Premium im Vergleich zu Youtube Music Premium

Apple Nutzer zahlen mehr für YouTube Premium!

Apple-Nutzer sind es in der Regel gewohnt, etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Inzwischen ist es ein offenes Geheimnis, dass die Preise im Netz auch vom Endgerät mitbestimmt werden. Großen Unternehmen wie Turkish Airlines und Amazon wurde in der Vergangenheit schon öfter vorgeworfen, dass sie bei Nutzern von iPhone, iPad, Macbook & Co. höhere Preise ansetzen.

Sowohl für YouTube Premium (15,99€/Monat), als auch für YouTube Music Premium (11,99€/Monat) musst du bei Abschluss über die iOS App  mehr zahlen.  Zum Vergleich: „Normalerweise“ kostet Youtube Premium 11,99€/Monat und Youtube Music Premium 9,99€/Monat.

Youtube Premium kostet auf iOS mehr

Youtube Music Premium kostet auf iOS mehr

Unsere Empfehlung: Schließt das Abo statt per App über einen Browser ab, dann spart ihr euch die Zusatzkosten. Das Abo läuft über deinen Google Account und synchronisiert sich nach Abschluss automatisch auch auf die iOS App.

Lohnt sich YouTube Premium?

YouTube geht mit Premium auf eine Vielzahl der Nutzerwünsche ein. Das Abspielen von Videos im Hintergrund wird von der Community schon seit langem verlangt.  Gerade für Personen, die YouTube intensiv nutzen, lohnt es sich über das Abo nachzudenken. Streaming ohne Werbeunterbrechung sorgt unserer Meinung nach für das deutlich bessere Youtube-Erlebnis. Die Download-Funktion rettet zudem das Datenvolumen.
Ob YouTube Originals eine echte Alternative zu Netflix oder Amazon Prime darstellt, bleibt letztlich  eine Geschmacksfrage.

Unser Fazit:

YouTube Music Premium als Einzelnes ist im Vergleich zu Spotify relativ teuer. Vor allem für Studenten, die Spotify zum Vorteilspreis von 4,99€ erhalten können.
YouTube Premium als Alternative zu Netflix, Spotify und Co. ist auf jeden Fall einen Versuch wert.
Der angebotene Gratismonat macht‘s möglich.
Habt ihr schon Erfahrungen mit YouTube Premium gemacht? Was ist eure Meinung dazu?
Berichtet uns in den Kommentaren!

Update:
Auf Grund eures großen Interesse und Feedback zu dem Thema, habe ich ein Follow up geschrieben, indem ich der Frage nachgehe ob Youtube Premium gescheitert ist.
Ebenfalls interessant:

Kommentare

  1. Ich finde YouTube Premium ganz Nett aber ich finde es einen Ticken zu teuer. Wenn ich mir so Netflix in Co anschaue wo ich da eine Risige Filmbibliothek für 8 Euro habe und die alle eigentlich den selben Preis haben finde ich 12 Euro ein wenig überteuert. Zumal Google auch so schon massig Geld verdient.

    1. Hey Dominik,
      vielen Dank für deinen Kommentar.
      Für Film- und Serienliebhaber ist Netflix auf jeden Fall eine prima Option. Wer in seiner Freizeit nebenher auch gerne Musik hört, für den könnte YouTube Premium das passende Rundumpaket sein.

      Liebe Grüße,
      Jan

      1. Hallo Jan, ich überlege über YouTube Music-App für 9,99€/Monat. Bin mir aber nicht sicher, weil es ein stolzer Preis ist. Ich höre einmal in der Woche mehrere Stunden Musik (ist seit vielen Jahren ein Ritual geworden) und liebe es, mir dabei die entsprechenden Musicvideos anzusehen. Deshalb YouTube. Wie siehst du es? Wäre das für mich sinnvoll?

        1. Hallo Mona,

          wenn du gerne Musikvideos anschaust und die Musik auch im Hintergrund hören möchtest, ist das mit YouTube Premium möglich.
          Du kannst YouTube Premiums auch zunächst für einen Monat gratis testen und dann entscheiden, ob du das Abo weiterlaufen lassen oder kündigen möchtest.

          Viele Grüße vom Team SELLWERK

  2. Warum soll ich mein Geld verschenken?

    WERBUNG WIRD PER KOSTENLOSEN ADDONS BLOCKIERT.

    MIT DEM browser Firefox in Desktop modus läuft alles im Hintergrund weiter auch wenn das Smart Gerät im Hauptmenü ist bzw standby.

    Download der Videos und Muzik ist via hunderten von kostenlosen Apps auch möglich?

    WARUM SO VIEL GELD AUS DEM FENSTER WERFEN?

    1. Hallo Jose,

      vielen Dank für deinen Kommentar und die alternativen Vorschläge.
      Das Abo bietet eine kompakte und rechtssichere Lösung, ohne weitere Downloads von Dritt-Anbietern. Mit Youtube Premium erhältst du kompletten Zugang auf Youtube Originals für alle Endgeräten. Diese Inhalte sind für Nicht-Abonnenten nicht komplett zugänglich.

      Ob einem die zusätzlichen Inhalte, der download innerhalb der App und rechtssichere Webeblocker, die zusätzlichen Kosten wert sind, muss jeder für sich selbst entscheiden.

      Liebe Grüße,
      Jan

  3. Hallo, ich habe Youtube 2 Monate genutzt. Eigentlich sehr zufrieden gewesen. Wegen des überhöhten Preises habe ich kündigen müssen. 12 Euro ist eine Menge Geld.
    Für GEZ zahle ich so viel Geld ohne Nutzung. Auch andere Anbieter wie Netflix usw wollen Geld.
    Zumindest 3 bis 5 Euro mon. Youtube premium wäre akzeptabel.

    1. Hallo Asya,

      danke, dass du deine Erfahrungen mit uns teilst. Bei der Fülle an Streamingdienste ist es wirklich nicht leicht den passenden für sich zu finden. Ich empfehle dir die Testphasen der verschiedenen Plattformen zu nutzen und dich dann für deinen Favoriten zu entscheiden.

      Liebe Grüße,

      Jan

    1. Geht mir nicht anders. Habe das Familienpaket, allerdings kriegen nur meine Eltern (jeweils 1 Account) Werbung. Krass ist, dass die während den Videos kommen und die sich immer häufen

  4. Wenn man mehrere stunden pro woche lsnge videos streamt lohnt sich die premium version allemals. Die nervenden werbe unterbrüche häufen sich wie bazillen und deine soundliste kannst du auch auf dem laufband ohne probleme durchhören. Und diese ohne adblocker porbleme herausforderungen zu meistern. Es lohnt sich auf jedenfall dennoch dürften sie den abopreis noch um 5euro reduzieren 😁

  5. bin grad in einem Probemonat. schaue nur Musikvideos: Konzerte, Pop und Klassik, Einzelstücke etc., keine Filme. Wenn man wie ich das den ganzen Tag mehr oder weniger im Hintergrund hört, zwischendurch auch mal schaut und die automatische Auswahl korrigiert und die automatische Öffnung des nächsten Stückes aktiviert hat, ist das mit Werbung ein Horror – ohne ein wahrer Genuss!
    Da ich nicht genau weiß, ob ich dabei bleibe, suche ich noch nach den genauen Kosten und den jeweils damit zusammenhängenden Angeboten. Mal 15,99, mal 12,99, mal 11,99 – die Unterschiede hab ich hier leider nicht gefunden, muss ich noch rausfinden.
    Der Preis ist happig, spielt bei mir glücklicherweise inzwischen eine untergeordnete Rolle. Vor einigen Jahren wäre das keinesfalls infrage gekommen – allein wegen des Preises…

  6. Guten Tag! Bin seit Jahrensbeginn äußerst zufriedene Premium-Nutzerin – mit EINEM Schönheitsfehler. Ich würde nun gerne wissen, ob generell und im positiven Fall wieviel von der monatlichen Gebühr prozentuell an die Musik-Schaffenden abgeführt wird. Könnte eine naive Frage sein, ist aber dennoch ernst gemeint, schließlich ist die Frage einer fairen Bezahlung/Abgeltung der Künstler durch Streamingdienste wie u.a. YouTube höchst umstritten. Wie ist nun der aktuelle Stand der Dinge in diesem Bereich? Außerdem: Davor war ich „wilde“ Nützerin mit Werbeeinschaltungen, daher auch hier die sich daraus ergebende Frage nach der prozentuellen Beteiligung der Musikschaffenden an den Werbeeinnahmen. Gab es eine solche überhaupt? Das schlechte Gewissen bedrückt mich zugegeben diesbezüglich schon seit geraumer Zeit. Vielen Dank für eine informative Antwort – und seien dies nur Tipps, wo ich diese oder über Ihre Info hinausgehende Informationen erhalten könnte!

  7. Ich habe nach dem kostenlosen Probemonat noch einen kostenpflichtigen Monat für 11,99 (als Mac-User) angehängt. Es ist schon deutlich angenehmer YouTube ohne Werbeunterbrechungen ansehen zu können. Aber der Preis ist nicht von dieser Welt, wenn man den Markt vergleicht. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt einfach nicht. Ausserdem sitzt YouTube auf einem ziemlich hohen Ross, wenn sie keinerlei Vergünstigungen z.B. für Studenten oder für Rentner (die werden oft vergessen) oder Schwerbehinderte anbieten. Ich werde nolens volens auf diesen Luxus der Werbefreiheit verzichten, denn irgendwo muss man ein Zeichen setzen.

  8. Hi,

    schon interessant, wie man quasi dazu gezwungen wird, ein Abo abzuschließen, wenn Google ohnehin die Daten (Suche, konsumierte Videos usw.) auswertet. Aber darauf basiert nun einmal das Geschäftsmodell. Solange ich es nutzen möchte, muss ich das in Kauf nehmen. Oder wechseln. Aber etwas nutzen und gleichzeitig ewig jammern ist nur in ganz seltenen Fällen zu rechtfertigen. Preislich finde ich es auch sehr happig. Ich möchte fast ausschließlich Musik hören. Mir ist klar, dass es vermutlich aus lizenzrechtlichen Gründen ein teueres Abo inkl. Filme gibt. Trotzdem fände ich 5€ für Musik werbefrei und 10 € für Filme inkl. deutlich angemessener und würde dann vermutlich YouTube häufiger nutzen und auch das Abo bestellen. So nutze ich YouTube eben seltener und dafür mehr TV und andere Streaming Dienste (die ganz klar auch nicht klimafreundlich sind). Aber deshalb bin ich wieder zum guten alten normalen Fernseher zurück gekommen. Weil ich keine Lust habe, mich für ein paar Euro zu ärgern und lieber die Konsequenzen daraus ziehe: Einfach wenig nutzen. Einen anderen Weg gibt es nicht um zu signalisieren, dass man mit der (Preis-) Politik nicht einverstanden ist. So ist das Spiel aufgebaut – Nur kein Konsum ändert was. Sei es die Massentierhaltung oder das Gebahren der Monopolisten.

    Gruß

    Rubin

  9. Wieso gibt es den premium Dienst nicht ohne Musik, sowie es Musik ohne Video gibt.

    Der Preis ist definitiv überteuert und solange das nicht korrigiert wird wird YouTube premium ohne mich auskommen müssen

    1. Hallo Juebo,

      vielen Dank für deinen Kommentar.

      Das Abo bietet eine Reihe an Inhalten, welche für Nicht-Abonnenten nicht komplett zugänglich sind.
      Ob einem die zusätzlichen Inhalte, der Download innerhalb der App und rechtssichere Webeblocker, die zusätzlichen Kosten wert sind, muss jeder für sich selbst entscheiden.

      Liebe Grüße,
      Das SELLWERK Team

  10. Ich habe Youtube-Premium über VPN für 199 Rubel monatlich gebucht. Das entspricht etwa 2,19€. Wäre aber auch bereit, den vollen Preis zu zahlen, weil mir die Werbung doch tierisch auf den Geist geht und ich doch recht viel auf Youtube schaue. Zusätzlich lässt lassen sich Musik und Videos von Youtube auf dem Smartphone im Hintergrund abspielen. Das ist das andere große Feature, was ich viel nutze. Ansonsten finde ich den Dienst in Deutschland einfach zu teuer oder man müsste die Werbefreiheit von Youtube-Music abkoppeln und baukastenmäßig anbieten.

  11. Youtube Premium ist mir defenitiv zu teuer. Ich würde es gerne nutzen, auch dafür bezahlen, aber mehr als 5€ bin ich nicht bereit zu zahlen. Die viele Werbung geht mir mehr auf den Geist als bei RTL und Co.

    1. Solange ich ständig ,GEZ Gebühren‘ entrichten muss, solange kann ich mir YouTube Premium auch nicht leisten. GEZ abschaffen (schaue mir eh keine Heimatserien an), dann sehr gerne auch YouTube Premium. Finde die GEZ vieeeel zu teuer.

  12. Hallo hab eure unterschiedlichen Kommentare aufmerksam gelesen , ihr habt positive und auch negative Meinungen über YouTube Premium . Ich werde dieses 1 Monat kostenlos testen starten , und danach auch mit 12 Euro monatlich buchen . Finde dies nicht überbezahlt .

    1. Hallo Iris,

      vielen Dank für deinen Kommentart. Halte uns hier gerne auf dem Laufenden und lasse uns wissen, wie deine Meinung über YouTube Premium ist.

      Viele Grüße
      Dein SELLWERK Team

  13. Hallo,
    kurze Frage wenn ich zum Beispiel auf smartfernseher ganz normale Youtube(mit prämieum Paket für 12€) benutze kann ich das selber auf Handy benutzen, funktioniert genauso auf dem Handy wie auf Fernseher?
    Danke im voraus
    Grüße Benjamin

    1. Hallo Benjamin,
      vielen Dank für deine Nachricht.
      Mit deinen Zugangsdaten von YouTube Premium kannst du dich auf dem Fernseher und mit dem Handy einloggen und das Angebot nutzen.

      Viele Grüße
      Dein SELLWERK Team

      1. Ich bin seit ca 1 Jahr oder etwas länger youtube Premium Mitglied und bin sehr glücklich damit auch wenn der Preis nicht gerade billig ist.
        Ich bleibe jedenfalls dabei da ich auch gerne offline meine Lieder die ich heruntergeladen habe höre!
        Das macht insbesondere großen Sinn wenn man unterwegs ist und kein Internet Empfang möglich ist.*****

  14. Hallo Jan,

    unsere Erfahrungen mit Youtube sind sehr vielseitig gelagert. Wir sind ein 3. Personen Haushalt. Zwei Voll Berufstätige im Alter von 35. Und 41. Jahren sowie ein Kind im Alter von 16. Jahren.
    Pay TV Sender und oder Streaming Dienste nutzen wir vorübergehend in der Freizeit. Angefangen mit Amazon Prime als Jahresvariante bis hin zu Netflix in der höchsten Version mit bis zu 4 Mitgliedern per Aufladung per Gutschein Karte. Vor gut einem Jahr entschieden wir uns dann noch für Sky Sport und Entertainment, inkl. Serien und Dokumentationen für monatlich 17,50 €. Sky Sport deshalb, weil wir uns sehr gerne die Formel 1 anschauen und RTL als privater Free TV Sender dieses Format nur bis Ende 2020 anbot, jedoch auch mit vielen Werbeunterbrechungen. Sky rundet das Ganze perfekt ab und gibt dem Formel 1 Sport eine ganz besondere Note.
    Youtube als Premium Variante haben wir auch schon ausprobiert und in der Tat empfinde wir die Preise für YoutubeMusic und Premium im Allgemeinen nicht als teuer und oder überzogen. Es gibt so viele verschiedene Genres. Ob es der Held der Steine für LEGO und oder anderen Klemmbausteinen ist oder die regionalen Nachrichten aus der Umgebung, Tipps und Tricks für sämtliche multimedialen Ereignisse. Die Musik der letzten 60. Jahrzehnte, Rezepte von A – Z uvm. Alles ist dabei. Mit Sicherheit auch Blödsinn was die Welt nicht braucht. Dennoch eine gelungene Sammlung vieler Themenbereiche welche auf dem gesamten Globus verteilt sind und welche zu jeder Tag und Nacht Zeit Abrufbar sind, mit Werbung oder als Premium Variante einfach ohne Werbung. Youtube bietet einen Mehrwert und es schafft Möglichkeiten, Kreativität vieler Menschen, Arbeitsplätze usw.
    Allerdings nutzen wir z. Zt. Youtube als Free Version mit Werbung. Da uns die Premium Variante jedoch als Testzeitraum sehr gut gefallen hat, werden wir oder eine Person auf einem mobilen Gerät in kürzester Zeit auch wieder Youtube Premium und Youtube Music kostenpflichtig nutzen. Das Ganze gestaltet sich dann ähnlich wie bei Netflix. Per Google Play Guthaben Karte, aufladen und selbst bestimmen, wann ein Abo gekündigt, pausiert wird oder nicht. Alles andere wie Amazon Prime und Sky direkt per Lastschrift.

    So lieber Jan, wir hoffen, wir konnten Dir damit ein bisschen weiterhelfen. In diesem Sinne, wir wünschen Dir alles Gute bei bester Gesundheit!

  15. Ich nutze YouTube Premium in der Testphase. Ich habe genauso viel Werbung wie davor.
    Muss man vielleicht irgendeine spezielle Einstellung machen?
    Kann mir bitte jemand meine Frage beantworten?
    Vielen Dank
    Rose

  16. Servus jan,

    Ich hab kürzlich YouTube premium für1 gratismonat abonniert . Muss ich das jetzt kündigen .? Ich will ja nicht,
    Dass plötzlich ein kostenpflichtiges Abo kommt.
    Ich finde nichts Genaueres heraus… danke und grussfritz sauter

    1. Hallo Fritz,

      damit für dich keine Kosten anfallen müsstest du das Abo noch einmal separat kündigen.

      Hierfür musst du in deinem YouTube Konto unter dem Reiter der kostenpflichtigen Mitgliedschaft reinschauen und das Abo manuell beenden.

      Viele Grüße dein SELLWERK Team

      1. Hallo jan,
        Das habe ich versucht , kann aber keinen Hinweis finde, wo und wie man die gratisversion kündigen kann.
        Bin Mac-User.
        Es erscheint einfach die Meldung, ich hätte keine kostenpflichtige Abos.
        Ist es tatsächlich nötig, die gratisversion überhaupt zu kündigen ?
        Gruss fritz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.