Marktforschung für KMU leicht gemacht – Wissen, was der Kunde will

Für die zahlreichen Arten von Marktforschung gibt es verschiedene Anwendungsbereiche und Ziele, die damit verfolgt werden. Neben den klassischen Befragungsmöglichkeiten, wie persönliche Interviews oder auch postalische Fragebögen, greift man im digitalen Zeitalter gerne auf Online-Umfragen zurück. Online-Fragebögen werden zum Beispiel benutzt, um schnelles Feedback von Kunden, Interessenten oder auch Mitarbeitern zu gewinnen.


Anwendungsbereiche von Online-Befragungen:

  • Fragebogen zu Marketingaktivitäten
  • Fragebogen zur Kundenzufriedenheit und /-bindung
  • Fragebogen für die Bewertung von Produkten, Dienstleitungen oder Services

Anhand der Umfrageergebnisse können dann natürlich Schlüsse gezogen werden, wie hoch die Kundenzufriedenheit ist und wo gegebenenfalls Bedarf für etwas Nachbesserung vorhanden ist. Weiterhin lässt sich so herausfinden, welche Produkte und/oder Dienstleistungen weiterentwickelt werden sollten. Die Vorteile liegen dabei auf der Hand, sowohl auf Seite der Umfrageteilnehmer, als auch für das befragende Unternehmen oder Institut.


Vorteile von Online-Befragungen:

  1. Anonymität der Umfrageteilnehmer gewährleistet Antworten, welche nicht beeinflusst oder verzerrt sind
  2. Entfall der manuellen Erfassung von Papier-Fragebögen
  3. Flexible Bearbeitungszeit des Befragten
  4. Zeit- und Kostenvorteil bei diesem Instrument der Marktforschung
  5. Langfristige Vergleichbarkeit der Umfrageergebnisse


Begrenzte Zeit und wenig Ressourcen: Online-Marktforschung für KMU:

Mithilfe von einfach zu bedienenden Online-Anwendungen ist es innerhalb von kurzer Zeit möglich einen ansprechenden und zielführenden Fragebogen zu entwerfen. Im World Wide Web gibt es zahlreiche Software verschiedener Anbieter, die es möglich machen, wertvolles Kundenfeedback einzusammeln. Dabei profitiert man ganz nebenbei auch noch von Fragebogenvorlagen, automatisierten Auswertungen sowie graphisch aufbereiteten Umfrageergebnissen. Nicht nur bei der Erstellung eines Fragebogens, auch bei der Distribution und Verteilung der Umfrage, ist eine Online-Anwendung hilfreich. Während man bei der Konsultation eines Umfrageinstituts mit einer hohen Investition rechnen muss, so gibt es bei Online-Umfrageanbietern oftmals sehr attraktive Preismodelle, die einem geringen Marktforschungsbudget entgegen kommen.

Leitfaden zur Gestaltung des Fragebogens:

  1. Definition des Umfrageziels, z.B. Kundenzufriedenheit oder Attraktivität eines Produkts
  2. Auswahl der Fragetypen, z.B. offene oder geschlossene Fragen
  3. Definition der Fragelogik, z.B. feste Reihenfolge oder zufällige Anordnung der Fragen
  4. Mögliche Incentivierung der Umfrage, z.B. Auslobung eines Gewinnspiels
  5. Auswahl der Online-Anwendung zur Durchführung der Befragung, z.B. survio.com

 

Fazit

Durch Markforschung kannst du Informationen über deine bestehenden und potanziellen Kunden herausfinden, die wichtig für ein erfolgreiches Marketing sind. Mit den Erkentnissen über Ziele, Wünsche, Vorlieben und Abneigungen deiner Zielgruppe kannst du deine Produkte oder Dienstleistungen optimal anpassen und deinen Unternehmenserfolg steigern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.